Sie sind hier: Startseite / Rettungsdienst / Integrierte Leitstelle

Rettungsdienst

Aufgaben
Der Rettungsdienst ist eine öffentliche Aufgabe im Bereich der Daseinsvor- und Daseinsfürsorge und wird im Kontext zur Gefahrenabwehr in der Bundesrepublik Deutschland gesehen. Dabei versteht sich der öffentliche Rettungsdienst als medizinische–organisatorische Einheit von Notfallrettung und Krankentransport. Dieses Gesamtsystem soll eine adäquate Versorgung von Patienten gewährleisten. Wie der öffentliche Rettungsdienst in dem System eingebunden ist, kann über die Rettungskette veranschaulicht dargestellt werden:

Unsere Aufgabe ist die Sicherstellung einer bedarfsgerechten Versorgung der Bevölkerung mit Leistungen des Rettungsdienstes. Leistungen des Rettungsdienstes sind die Notfallrettung und der Krankentransport. Das bedeutet für uns, Notfallpatienten mit Maßnahmen zur Erhaltung des Lebens oder zur Vermeidung gesundheitlicher Schäden zu versorgen, sie transportfähig und unter fachgerechter Betreuung in eine geeignete Einrichtung zu befördern. Gegenstand des Krankentransportes ist es, Kranke oder Verletzte oder sonstige Hilfsbedürftige, die auf spezielle Einrichtungsgegenstände des Krankenwagens angewiesen sind, zu befördern.

Als leistungsstärkste Rettungsdienstorganisation im Schwarzwald-Baar-Kreis, betreiben wir die Integrierte Leitstelle, den bodengebundenen Rettungsdienst bestehend aus Notfallrettung und Krankentransport sowie das Luftrettungszentrum am Schwarzwald-Baar-Klinikum Villingen-Schwenningen.

Einige Fahrzeuge des Fuhrparks der Rettungsdienst Schwarzwald-Baar gGmbH

DRK Rettungsdienst Schwarzwald-Baar gGmbH

Die DRK Rettungsdienst Schwarzwald–Baar gGmbH, mit Sitz in Villingen-Schwenningen, wurde 1996 aus dem DRK Kreisverband Villingen-Schwenningen ausgegliedert.

Sie ist (unabhängig von der Rechtsform) Mitglied des Deutschen Roten Kreuzes, der nationalen Rotkreuzgesellschaft der Bundesrepublik Deutschland und bekennt sich damit zu den sieben Grundsätzen der Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung, die den Sinn und die Art und Weise ihres Wirkens bestimmt.

Unser Handeln wird durch unseren Leitsatz sowie die Leitlinien und Führungsgrundsätzen des Deutschen Roten Kreuzes bestimmt.

DRK-Flugdienst

Werden Sie Mitglied!

Der DRK-Kreisverband hat für die Mitglieder seiner Ortsvereine einen Rahmenvertrag mit dem DRK Flugdienst abgeschlossen. Ab einem bestimmten Mindestjahresbeitrag sind Mitglieder automatisch in eine Rückholversicherung eingeschlossen. So brauchen Sie sich im Fall der Fälle nicht um die Finanzierung eines medizinisch notwendigen Rücktransportes Gedanken machen.

Informationen zu Leistungen und Beitragshöhe für den DRK Flugdienst erhalten Sie bei Ihrem DRK Ortsverein!

Integrierte Leitstelle

Blick in die Intergrierte Rettungsleitstelle für den Schwarzwald-Baar-Kreis

Aufgaben

Die Aufgaben der Integrierten Leitstelle ist die Abwicklung von Hilfeersuchen in den Bereichen Notfallrettung, Krankentransport, Brandschutz, technische Hilfeleistung, Hausnotruf und ärztlicher und zahnärztlicher Notfalldienst.

Die Integrierte Leitstelle wickelt so jährlich ca. 40.000 Notfallrettung-/ Krankentransport- und ca. 2.000 Feuerwehr-Einsätze, ca. 23.000 Vermittlungen im ärztlichen Notfalldienst sowie unzählige sonstige Hilfeersuchen ab.

Die Integrierte Leitstelle ist mit einsatzerfahrenen Leitstellendisponenten besetzt, das leitstellenspezifische Zusatzausbildungen absolviert hat. An den Wochenenden und Feiertagen wird für die Vermittlung des ärztlichen Notfalldienstes zusätzlich ehrenamtliches Personal eingesetzt.

Das Herzstück der Integrierten Leitstelle ist das softwaregestützte Einsatzleitsystem. Mit ihm werden alle Einsätze, von der Erfassung der eingehenden Daten, der Alarmierung der Einsatzkräfte bis hin zur Dokumentation der Einsatzzeiten und Lagemeldungen abgewickelt.

Das Zuständigkeitsgebiet der Leitstelle umfaßt 1025 km2 Fläche mit einer Nord-Süd-Ausdehnung von 54 km und einer West-Ost-Ausdehnung von 42 km. Im Gebiet des Landkreises leben rund 211.000 Menschen.

Geschichte

Im Jahre 1975 wurde nach den damaligen Vorgaben des Rettungsdienstgesetzes die erste Rettungsleitstelle unter der Regie des DRK Kreisverbandes Villingen-Schwenningen e.V. in Villingen in Betrieb genommen.

1980 entstand hieraus die in gemeinsamer Trägerschaft mit dem Landratsamt Schwarzwald-Baar-Kreis betriebene Rettungs- und Feuerwehrleitstelle.